Mikael P. Henzler
Dipl.-Ing. Umwelttechnik
Geschäftsführer

Mikael P. Henzler ist Mitbegründer und Geschäftsführer von adelphi consult und Geschäftsführer von adelphi research. Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit sind die Themenfelder Klima und Energie, Technologie und Innovation sowie Unternehmen und Finanzen. Zudem befasst er sich intensiv mit den Themen Umwelt- und Energiemanagement von kleinen und mittleren Unternehmen, Corporate Responsibility, Energieeffizienz, Umwelttechnologie und Technologiekooperation. Er berät vorwiegend Durchführungsorganisationen der Entwicklungszusammenarbeit, internationale Organisationen und die Europäische Kommission. Seit 1995 leitete Mikael P. Henzler mehr als 100 nationale und internationale Beratungsprojekte mit interdisziplinären Teams. Seine regionalen Schwerpunkte sind Süd- und Südostasien, der Mittelmeerraum, Maghreb, das südliche Afrika sowie die Türkei.

Darüber hinaus moderiert Mikael P. Henzler internationale Dialogprozesse und konzipiert und leitet weltweit zahlreiche Qualifizierungsmaßnahmen in den Bereichen Klima, Umwelt und Energie für öffentliche Auftraggeber und Banken. Er ist Capacity WORKS zertifiziert und Lead Auditor für Umweltmanagementsysteme nach ISO 14001 sowie ein nach AA 1000 anerkannter Certified Sustainability Assurance Practitioner (CSAP) zur Prüfung von Nachhaltigkeitsstrategien sowie Berichten von Unternehmen.

Für die Europäische Kommission und das Umweltbundesamt entwickelte er umfassende Informationsplattformen zu den Themen Green Technologies, Energieeffizienz, Corporate Social Responsibility und Exportförderung. Neben der Konzeption regionaler und sektoraler Programme für nationale und internationale Gebereinrichtungen evaluiert er regelmäßig entwicklungspolitische Vorhaben. Mikael P. Henzler ist Autor zahlreicher Publikationen zu umwelttechnischen und energiebezogenen Themen, Nachhaltigkeitsmanagement und Technologiekooperation, insbesondere in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Vor seiner Tätigkeit für adelphi war Mikael P. Henzler in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Von 1997 bis 2000 leitetet er die Umweltabteilung des Asian and Pacific Center for Transfer of Technology of the United Nations (UN ESCAP) in Neu Delhi. Dort war er an der Umsetzung multi- und bilateraler Umwelt- und Energieprojekte beteiligt und koordinierte die Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen innerhalb der Vereinten Nationen. Von 2000 bis 2001 arbeitete er am Internationalen Transferzentrum für Umwelttechnik ITUT in Leipzig als Abteilungsleiter für Asien, den Nahen Osten und Südafrika. Für die Vereinten Nationen, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und die Weltbank arbeitete er in den Bereichen Globalisierung und Nachhaltigkeit.

Mikael P. Henzler studierte Umweltingenieurwesen und Umweltmanagement an der Technischen Universität Berlin.

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • Darstellung von Instrumenten zu Cleaner Production

    Henzler, Mikael P. und Jette Krause 2003: Darstellung von Instrumenten zu Cleaner Production. In: Umweltbundesamt (Hrsg.): Cleaner Production Germany, Cleaner Production - Instrumente und Maßnahmen. Berlin: Umweltbundesamt, online.
  • Elektroaltgeräteentsorgung - Einführung in die Thematik

    Henzler, Mikael P. und Jette Krause 2003: Elektroaltgeräteentsorgung - Einführung in die Thematik. In: Umweltbundesamt (Hrsg.): Cleaner Production Germany, Elektroaltgeräteentsorgung. Berlin: Umweltbundesamt, online.
  • Technologie- und Konsummustertransfer – Auswirkungen einer Vorreiterrolle Deutschlands – Gutachten im Auftrag des Rates für Nachhaltige Entwicklung

    Janischewski, Jörg; Walter Kahlenborn und Mikael P. Henzler 2003: Technologie- und Konsummustertransfer – Auswirkungen einer Vorreiterrolle Deutschlands. Gutachten im Auftrag des Rates für Nachhaltige Entwicklung. In: fvw 2003:05, S. 142.
  • Outsourcing des Auslandsgeschäftes – Chancen und Risiken für deutsche KMU

    Henzler, Mikael P. 2002: Outsourcing des Auslandsgeschäftes – Chancen und Risiken für deutsche KMU. In: Lauer, Hans- Nikolaus (Hrsg.): Umwelttechnik erfolgreich exportieren - Neue Märkte für deutsche Spitzentechnologie. Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst, S. 245-261.

Seiten