Forests and Conflict: The Relevance of REDD+

Forests and Conflict: The Relevance of REDD+
Tänzler, Dennis 2013: Forests and Conflict: The Relevance of REDD+. In: Dabelko, Geoffrey D.; Lauren Herzer, Schuyler Null, Meaghan Parker and Russell Sticklor (Eds.): Backdraft: The Conflict Potential of Climate Change Adaptation and Mitigation. Environmental Change & Security Program Report 14:2. Washington D.C.: Woodrow Wilson International Center for Scholars, S. 26-33.

Dennis Tänzler untersucht in dem Beitrag, welche Auswirkungen REDD+, also Maßnahmen zur Verminderung von Entwaldung und Walddegradierung, für Frieden für Stabilität haben kann. Demnach kann REDD nicht nur Wirtschaft und Umwelt in waldreichen Entwicklungsländern nutzen, sondern auch Auseinandersetzungen auslösen, beispielsweise über Landnutzungsrechte und gerechte Verteilung der mit REDD verbundenen finanziellen Vorteile. Sein Beitrag “Forests and Conflict: The Relevance of REDD+” gibt Politikempfehlungen, um Konfliktdynamiken in den Zielländern stärker einzubeziehen, damit Initiativen wie REDD tatsächlich eine positive Wirkung entfalten können.