A Common Vision among Divergent Interests – New Governance Strategies and Tools for a Sustainable Urban Transition

A Common Vision among Divergent Interests
Lina Li, Martina Kampmann 2017: A Common Vision among Divergent Interests. New Governance Strategies and Tools for a Sustainable Urban Transition. In: Procedia Engineering, Volume 198. Amsterdam: Elsevier Ltd., 813-825.

Das urbane Zeitalter in China bietet große Chancen für Fortschritt und Innovation in ländlichen Regionen, stellt aber auch eine ernst zu nehmende Herausforderung dar. Die Expansion der Städte in die umliegenden ländlichen Gegenden schafft Konfliktpotenzial und stellt die Stadtverwaltungen vor große Herausforderungen.

In diesem Beitrag von Lina Li (adelphi) werden Ansätze und mögliche Lösungen für diese Herausforderungen erörtert, darunter Governance-Innovationen und Werkzeuge für die Transformation. Es werden die Erkenntnisse einer Reihe von Projekten dargestellt, die neue Potenziale eröffnen, weil sie eine Neuausrichtung der Politik und eine wirkungsvolle Beratung auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene fördern. Zudem wurden die wesentlichen Erkenntnisse aus einer breiten Diskussion verschiedener beteiligter Akteure zusammengefasst und erkannt, was notwendig ist, um nachhaltige Urbanisierung zu fördern.

Um das urbane Zeitalter mit integrativen Verfahren und Lösungen voran zu bringen, sollen die wertvollen Erkenntnisse aus den Urbanisierungsbemühungen Chinas mit anderen Akteuren auf städtischer, nationaler und internationaler Ebene geteilt werden.