Klimawandel und Sicherheit: Szenarien für Zentralasien

Uploads - Projekte - Bilder: US-028_Haupt.jpg

Die Auswirkungen des Klimawandels beginnen sich zu entfalten und werden zunehmend an Umfang gewinnen. Um negativen Konsequenzen frühzeitig zu begegnen, sind präventive Maßnahmen notwendig. Es existieren jedoch keine gesicherten Erkenntnisse über die genauen Auswirkungen des Klimawandels. Die Nutzung von Szenariotechniken hilft, die mögliche Bandbreite an Risiken und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und sich auf eine Vielzahl von Entwicklungen vorzubereiten.

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) organisierte daher einen Szenarioworkshop in Zentralasien, um potentielle sicherheitspolitische Auswirkungen des Klimawandels in dieser Region zu identifizieren. adelphi unterstützte zusammen mit CAREC die OSZE bei der Vorbereitung und Durchführung des Workshops sowie bei der Aufbereitung der Ergebnisse. Der Workshop ist Teil eines größeren Projekts, das die OSZE zusammen mit der Europäischen Umweltagentur durchführte, um politische Empfehlungen für die Mitgliedstaaten beider Organisationen zu erarbeiten und negative Auswirkungen des Klimawandels einzudämmen.

News zu diesem Projekt

Publikationen des Projekts

  • Climate Change and the Water-Energy-Agriculture Nexus in Central Asia – Scenario Report (RUSSIAN)

    Maas, Achim; Gulzhamal Issayeva, Lukas Rüttinger and Atabek Umirbekov with contributions from Raul Daussa 2012: Climate Change and the Water-Energy-Agriculture Nexus in Central Asia. Scenario Report (RUSSIAN). Berlin: adelphi.