Entwicklung und Neugestaltung von Trainingsmaterialien für den Nexus Wasser, Energie, Ernährungssicherheit

Während die Weltbevölkerung wächst, werden natürliche Ressourcen immer knapper und stehen durch den Einfluss des Klimawandels unter zusätzlichem Druck. Dies betrifft insbesondere die Bereiche Wasser, Energie und Ernährung, in denen die Versorgungssicherheit vielerorts nicht oder nur schwer aufrechterhalten werden kann. Daher ist es essenziell, sektorübergreifende Lösungen zu schaffen. Ein Ansatz dafür bietet der sogenannte „Water-Energy-Food Security Nexus“ (WEF Nexus), der die Abhängigkeiten zwischen Wasser-, Energie- und Ernährungssicherheit in den Fokus rückt.

Der WEF Nexus bildet das Kernstück des Programms zum regionalen Nexus Dialog der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Es verfolgt das Ziel, Wasser-, Energie- und Ernährungssicherheit in fünf Zielregionen umzusetzen. Dazu zählen Lateinamerika und die Karibik, das Nigerbecken, Südafrika, der mittlere Osten und Nordafrika und Zentralasien. adelphi unterstützte dieses Projekt in seiner zweiten Projektphase, indem es Trainingsmaterialien für den WEF Nexus entwickelte und neugestaltete. Damit hat adelphi dazu beigetragen, dass in den Ländern der Zielregionen der WEF-Nexus-Ansatz in der Planung, Politikgestaltung und Umsetzung stärker angewendet wurde. Durch diesen Auftrag hat adelphi auch das Interesse von öffentlichen und privaten Investor*innen für derartige Projekte gesteigert und dadurch einen wichtigen Beitrag zur Kompetenzentwicklung geleistet.