Behördennetzwerk Klimaanpassung: Methoden zur Entwicklung eines integrierten Policy Mixes der deutschen Klimaanpassungsstrategie

Um die schlimmsten Folgen und Risiken der Klimakrise abzuschwächen und gleichzeitig soziale Ungerechtigkeiten zu berücksichtigen, ist eine sozial-ökologische Transformation unabdingbar. Kein Wunder also, dass auch das Thema Anpassung an die Auswirkungen der globalen Erderwärmung in den vergangenen Jahren im politischen und gesellschaftlichen Diskurs zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. Genauso wenig überraschend ist, dass die Anzahl an Akteur*innen, die aktiv zur Anpassung an den Klimawandel beitragen, kontinuierlich steigt.

Die Deutsche Anpassungsstrategie (DAS) an den Klimawandel ist der politische Rahmen für die Klimaanpassung in Deutschland. Um sie mit konkreten Maßnahmen zu unterlegen, wurde 2011 der Aktionsplan Anpassung (APA) beschlossen, der zahlreiche Maßnahmen aller Bundesressorts zur Klimaanpassung beinhaltet. Hinsichtlich des mittlerweile vierten Aktionsplans Anpassung (APA IV) bedarf es daher einer neuen, umfangreicheren Bewertung der Klimaanpassungsmaßnahmen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und möglichen positiven sozial-ökologischen Auswirkungen in Deutschland.

Das Projekt Behördennetzwerk Klimaanpassung: Methoden zur Entwicklung eines integrierten Policy Mixes der deutschen Klimaanpassungsstrategie leistet in diesem Kontext einen wichtigen Beitrag, indem Methoden entwickelt und optimiert werden, die das Design eines wirksamen und transformativen Policy Mix für den APA IV der Bundesregierung unterstützen.

Das Vorhaben zielt darauf ab, Vorschläge für transformative Anpassungsmaßnahmen zu erarbeiten, die eine sozial-ökologische Transformation unterstützen. Das Projektteam entwickelt die Ex-ante-Bewertung von Anpassungsmaßnahmen und Policy Mixes mit besonderem Fokus auf die expert*innen-gestützte Wirksamkeitsanalyse methodisch weiter.

Insgesamt wird dem Behördennetzwerk Klimawandel und Anpassung durch das Vorhaben ein wissenschaftlich valider Prozess für die Bewertung und Auswahl von Politikinstrumenten und Policy Mixes bereitgestellt. Das Zusammenspiel der entwickelten methodischen Ansätze soll somit nicht nur die Wirksamkeit in Bezug auf die Minderung von Klimarisiken verbessern, sondern auch einen nachhaltigeren und sozial ausgerichteten Policy Mix ermöglichen.

adelphi führt das Forschungsvorhaben im Auftrag des Umweltbundesamts gemeinsam mit INFRAS durch. adelphi leitet die Umsetzung des Vorhabens und übernimmt die Kommunikation mit dem Behördennetzwerk. Darüber hinaus ist adelphi für die Entwicklung einer Methodik zur Ex-ante-Wirksamkeitsabschätzung von Anpassungsmaßnahmen verantwortlich und begleitet den Konsultationsprozess mit dem Netzwerk zur Bewertung von Maßnahmen für den APA IV.