Analyse von Wertschöpfungsketten im Bereich Solarenergie in Tunesien

Spanish solar power station with workers

adelphi untersuchte im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) die Potentiale tunesischer Unternehmen für die Herstellung technischer Komponenten und die Bereitstellung von Dienstleistungen im Bereich Solarenergie. Ziel des Projektes war es, Schlüsselindustrien und -unternehmen zu identifizieren, die einen entscheidenden Beitrag zu den Wertschöpfungsketten von Photovoltaik (PV), Concentrated Solar Power (CSP) und Solarthermie (Warmwasseraufbereitung) leisten können. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut sowie Ernst&Young als lokalem Partner in Tunesien realisiert.

Das Vorhaben war in vier Teilaspekte gegliedert: Es umfasst die Darstellung der Marktentwicklung von PV, CSP und Solarthermie sowie eine detaillierte Analyse der Wertschöpfungsketten in den drei Technologien. Im Anschluss werden 100 bis 150 tunesische Unternehmen aus allen relevanten Sektoren zu ihren technologischen und finanziellen Kapazitäten befragt. Unternehmen, die besonders vielversprechend für die Produktion solartechnischer Komponenten sind, wurden vor Ort besucht, um ihre Innovationsstrategien, Forschungsbedarfe und internationalen Beziehungen besser kennenzulernen. Abschließend wurden Empfehlungen und ein Aktionsplan für Politik und Wirtschaft in Tunesien erstellt, um die Potentiale der Solarenergie künftig effizienter auszuschöpfen und zu fördern – sei es durch die Produktion von Solartechnologien für den tunesischen Markt wie für den Export.

Publikationen des Projekts

  • Analyse de la chaîne de valeur des technologies relatives à l’énergie solaire en Tunisie

    Borbonus, Sylvia; Thomas Fink, Bernhard Brand, Selly Wane, Peter Viebahn, Kerstin Fritzsche, Karolin Blattmann, Sami Zaoui, Jalel Hannachi, Aymen Jafaar, Nada Amri 2013: Analyse de la chaîne de valeur des technologies relatives à l’énergie solaire en Tunisie. Eschborn: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.