Integriertes Abwassermanagement für den Öko-Galvanik-Park (EEP) in Indien

Uploads - Projekte - Bilder: WA-023_Haupt.jpg

In der südindischen Tempelstadt Madurai hat die Galvanikindustrie eine lange Tradition. Die Abwässer der Galvanikindustrie enthalten gefährliche Stoffe wie Kadmium, Blei, Quecksilber, Arsen und Dioxin. Zunehmende Klagen der Bevölkerung hatten die Umweltkontrollbehörde dazu bewogen, die etwa hundert kleinen und mittleren Betriebe zu schließen und einen Öko-Galvanik-Park (EEP) einzurichten. adelphi unterstützte gemeinsam mit den Projektpartnern lokale Betriebe der Galvanikindustrie im indischen Madurai dabei, Cleaner Production-Verfahren umzusetzen und ein Konzept für eine dezentrale Abwasserbehandlung zu entwickeln. Dieses Vorhaben unterstützte das visionäre und holistische Konzept, umweltfreundliche Techniken und eine geeignete Infrastruktur für Anhäufungen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) bereitzustellen, die weltweit dafür bekannt sind, in besonderem Maße sektorspezifische Umweltverschmutzung zu verursachen. Die beteiligten KMU erfüllten als Pioniere in Asien internationale Umweltstandards. Das Projekt diente außerdem dazu, den Technologietransfer zwischen Europa und Asien zu erleichtern.