Lina Li
MA Internationale Politik
Senior Manager Carbon Markets und Pricing

Lina Li arbeitet als Senior Manager Carbon Markets und Pricing bei adelphi in den Themenbereichen Emissionshandel und Marktmechanismen. Sie ist Spezialistin für Kohlenstoffmärkte, emissionsarme Entwicklung sowie Klima- und Außenpolitik.

Lina Li verfügt über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung in diesen Bereichen. Sie hat zahlreiche Projekte mit internationalen Finanzinstitutionen (z.B. Weltbank, Asiatische Entwicklungsbank, KfW), supranationalen und nationalen Regierungen und Ministerien (z.B. EU, BMU, Auswärtiges Amt, BMWi, Nationale Entwicklungs- und Reformkommission China, Ministerium für Ökologie und Umwelt der VR China, Ministerium für Finanzen der VR China) sowie Entwicklungsagenturen (z.B. GIZ), Stiftungen, IGOs und NGOs und Privatunternehmen durchgeführt.

Für das Sekretariat der International Carbon Action Partnership (ICAP) analysiert Lina Li Emissionshandelssysteme und ist für ICAPs politische Zusammenarbeit bzw. Aktivitäten, technischen Dialog und Kapazitätsaufbaumaßnahmen mit China verantwortlich. Darüber hinaus betreut sie Beratungs-, Forschungs- und Dialogprojekte, insbesondere mit Entwicklungsländern.

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi forschte Lina Li als Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung bei Germanwatch zu Deutschlands Strategie der Klimadiplomatie. Als Beraterin für Ecofys in Peking und Köln betreute sie Projekte zum Emissionshandel und zur Klimaschutzpolitik in China sowie im Bereich internationale Klimapolitik. Zuvor arbeitete Lina Li als Trainee bei einem multinationalen chinesischen Energieunternehmen.

Lina Li hat einen Masterabschluss in Internationaler Politik von der School of International Studies der Peking University (China). Schon während ihres Masterstudiums spezialisierte sie sich auf internationale Umweltpolitik und Kohlenstoffmärkte. Zudem absolvierte sie ihren Bachelor in Diplomatie an der Renmin University of China.

Sie wurde als eine der 50 Studenten ausgewählt, die 2009 an der Antarktis-Expedition 2041 teilnehmen durften. Außerdem ist sie Mitglied des Global Diplomacy Lab, der Deutsch-Chinesischen Zukunftsbrücke (未来之桥) und des Responsible Leaders Network der BMW Stiftung. 

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • The Merits of an EPM

    Geres, Roland; Felix Nickel, Daniel Scholz, Lina Li, and Dennis Tänzler 2016: The Merits of an EPM. München/Berlin: Futurecamp/adelphi.
  • Use of Project Mechanisms in Europe - insights from Green Investment Scheme (GIS)

    Li, Lina and Dennis Tänzler 2016: Use of Project Mechanisms in Europe - insights from Green Investment Scheme (GIS). München/Berlin: Futurecamp/adelphi.
  • What national governments can do to accelerate subnational action on climate

    Harrison, Nicholas; Scott Muller and Lina Li 2016: What national governments can do to accelerate subnational action on climate. Berlin: Low Emissions Development Global Partnership Working Group on Sub-National Integration.
  • Characteristics of mitigation commitments

    Höhne, Niklas; Lina Li and Julia Larkin 2014: Characteristics of mitigation commitments. Washington, DC: Agreement for Climate Transformation 2015.
  • Race to the Top: Driving Ambition in the Post-2020 International Climate Agreement

    Morgan, Jennifer; Yamide Dagnet, Niklas Höhne, Sebstian Oberthür, and Lina Li 2014: Race to the Top: Driving Ambition in the Post-2020 International Climate Agreement. Washington, DC: Agreement for Climate Transformation 2015.
  • TETS design report – Suggestions for the design of the Tianjin ETS

    Neelis, Maarten; Kornelis Blok, Maosheng Duan, Kejun Jiang, Shuang Zheng, Lele Zou, Alyssa Gilbert, and Lina Li 2013: TETS design report . Suggestions for the design of the Tianjin ETS .

Seiten