Kai Kellner
MA Public Policy and Management
Consultant

Kai Kellner ist bei adelphi Consultant im Bereich internationale Klimapolitik. Der Fokus seiner Arbeit liegt dabei auf den Themen Carbon Markets und Pricing. Für das Sekretariat der International Carbon Action Partnership (ICAP) analysiert er Emissionshandelssysteme (EHS) mit einem Fokus auf den nordamerikanischen und europäischen Raum und arbeitet an Berichten und Studien ICAPs zu verschiedenen technischen Aspekten und Designelementen von EHS mit. Zurzeit beschäftigt er sich dabei mit EHS und ihrem Beitrag zu Netto-Null-Emissionszielen. Für adelphi unterstützt er außerdem in verschiedenen Projekten den Kapazitätsaufbau von Entscheidungstragenden auf nationaler und regionaler Ebene hinsichtlich der Entwicklung und Implementierung von Emissionshandelssystemen weltweit.

Vor seiner Tätigkeit als Consultant und Analyst im Bereich internationale Klimapolitik war Kai Kellner Projektassistent bei adelphi und hat sich mit Nachhaltigkeitsstrategien in Politik und Wirtschaft sowie Green Economy und Umweltmanagement beschäftigt. Dabei hat er unter anderem Praxishilfen für kleine und mittlere Unternehmen zur Gestaltung nachhaltiger Lieferketten erstellt sowie den Helpdesk des Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) betreut. Zuvor war Kai Kellner u.a. bei Systain Consulting GmbH, einem Beratungsunternehmen für Corporate Social Responsibility, im Bereich nachhaltige Lieferketten tätig sowie im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), wo er im Referat „Umwelt, Verkehr und Elektromobilität“ die Digitalisierung im Verkehr aus klimapolitischer Sicht analysierte.

Kai Kellner studierte an der Universität Potsdam den Masterstudiengang Public Policy and Management und hat sich im Rahmen seines Studiums auf Klima- und Umweltpolitik spezialisiert. Seine Masterarbeit schrieb er zu klimafreundlicher öffentlicher Beschaffung. Während eines Auslandssemesters an der Clarkson University im Staat New York in den USA studierte er im Graduate Programm Environmental Politics and Governance und beschäftigte sich währenddessen vor allem mit internationaler Klimapolitik und Industrial Ecology. Zuvor studierte er im Bachelor Public Administration mit dem Schwerpunkt European Studies an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und an der University of Twente, Enschede in den Niederlanden.   

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen